Home Summary Introduction History The Collections Search Collectors
3.5. Gefäßpflanzen-Herbarien   (Z)
Z (Institut für Systematische Botanik der Universität Zürich)
Südafrika: 107 (Z 1900, leg. F.R. SCHLECHTER, M. RAUTANEN, H. SCHINZ); Neuseeland: 5 (leg. HENSLER); Sinai: 2 (leg. KAYSER).
Siehe auch unter: ENDRESS, P.K., LANDOLT, E., RAUTANEN, M., SCHINZ, H., STAUFFER, H.U.
ZAMBATIS, Nicholas (1951-)
Südafrika: 5 (Z 1988, ex PRE).
ZAPATER y MARCONEL, Bernardo (1823-1907) & KORB, Max
Plantae Hispanicae: [Anzahl unbekannt] (Z 1883, Geschenk).
ZEDTWITZ, Ernst M. Graf von (fl. 1916-1936)
[Sammelte als russischer Kriegsgefangener (als gebürtiger Tscheche womöglich von den Russen mit Begünstigungen ausgestattet) zwischen 1916 und 1920 in der Umgebung von Wladiwostok.]
Umgebung von Wladiwostok: 738 (Z 1936, Geschenk des Sammlers).
ZEHENTNER, Martin
[aus St.Ottilien]
Venezuela: >226 (Z 1925; noch unbestimmt).
ZENKER, Georg August (1855-1922)
[Geboren in Leipzig, gestorben in Bipinde (Kamerun). Zunächst Gärtner. 1886 nach Kongo und Gabun. 1889-1895 im Kolonialdienst als Präparator (Sammler) in Kamerun (Yaunde). Ab 1896 Pflanzer in Kamerun (Bipinde); sammelte Pflanzen und Tiere.]
Kamerun: 3.150 (Z 1897-1914, Kauf, überwiegend bei GILG in Berlin); Pteridophyten [Anzahl unbekannt] im Herbar FÜRBRINGER (Z 1920).
ZEYHER, Carl Ludwig Philipp (1799-1858)
[Geboren in Dillenburg (Hessen), gestorben in Kapstadt. Gärtnerische Ausbildung. Pflanzensammler und Botaniker. Reiste zunächst mit Sieber nach Mauritius. Ab 1823 zahlreiche Sammelreisen in Südafrika (z.T. mit ECKLON bzw. BURKE). 1844-1847 in Europa. Ab 1847 in Kapstadt, z.T. als Gärtner tätig.]
Südafrika: 86 (Z 1960, ex W).

ZEYHER, C.L.P. & ECKLON, C.F.
Plantae Capenses: 1.040 (Z 1835, gekauft bei Prof. Lehmann).
ZIMMERMANN, C. Robert (18??-1903)
Thailand (Siam): 180 (Z 1901, ex B); "Deutsch-China" (Tsingtao): 135 (Z 1903, ex B).
ZINSMEISTER, Johann Baptist (????-1944)
[Oberlehrer in München.]
Bayern: [Anzahl unbekannt] (Z 1942, Geschenk an die Bayerische Botanische Gesellschaft); Rubus in Bayern: "8 Mappen" (Z 1935, Geschenk des Sammlers).
ZOHARY [ursprünglich: SCHEIN], Michael (1898-1983)
Israel: 16 (Z 1985, ex HUJ).
ZOLLITSCH, Bertram (17.06.1938-)
[Promotion Universität München 1966: Die Ökologie der alpinen Kalkschieferschuttgemeinschaften, Schüler von H. MERXMÜLLER; 1966-68 wissenschaftl. Assistent am Institut für Systematische Botanik der Universität München; seit 1968 Gymnasiallehrer in Olching.]
Apulien: 320 (Z 1964); Griechenland: 335 (Z 1967); Europa: 1.298 (Z 1968-71).

ZOLLITSCH, B. & LIPPERT, Wolfgang (1937-)
Alpen: 1.725 (Z 1963); Europa: 3.032 (Z 1966-73).
ZOLLITSCH, Ludwig (1904-)
[Promotion Universität München 1929: Zur Frage der Bodenstetigkeit alpiner Pflanzen unter besonderer Berücksichtigung des Aziditäts- und Konkurrenzfaktors. Vater von Bertram ZOLLITSCH.]
Chile (leg. 1966-67): 268 (Z 1967).
ZT (Institut für Spezielle Botanik der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich)
Alchemilla aus der Schweiz: 17 (Z 1987).
Siehe auch unter: KOCH, W., MÜLLER, E.
ZUCCARINI, Friedrich (1801-1833)
[Bruder von Joseph Gerhard Zuccarini; geboren 19.08.1801 in München, 22.12.1833 in Nauplia (Griechenland) tödlich abgestürzt.]
Griechenland: eine unbekannte Anzahl von Belegen im Herbar J.G. ZUCCARINI (Z 1849).
ZUCCARINI, Joseph Gerhard (1797-1848)
[Geboren und gestorben in München. Schon zur Schulzeit in München (beeinflußt durch v. SCHRANK) Hinwendung zu entomologischen und botanischen Forschungen. 1815-1819 Studium der Medizin und Naturkunde in Erlangen (Schüler von NEES v. ESENBECK). Seit 1820 am Münchner Herbar, mit der "Flora Brasiliensis" betraut und nach dem Tode F. v. SCHRANKs "Zweiter Konservator". 1826 Professor für landwirtschaftliche und forstliche Botanik an der Universität München. Reisen in verschiedene Teile Südbayerns, Tirols, in die Schweiz (1823, 1829), nach Oberitalien (1823, 1829), Berlin (1829), Wien (1839) und in die Niederlande (1842).]

ZUCCARINIs privates Herbar wurde nach seinem Tode von der Universität München (zum Preis von 10.000 Gulden, zahlbar an die Hinterbliebenen in 16 Jahresraten!) erworben (Zugang 1849). Es enthielt wertvolle und reiche Sammlungen [Anzahl unbekannt], überwiegend Phanerogamen und Pteridophyten aus aller Welt, und hat den damaligen Bestand des Münchner Herbars durch seinen Zugang fast verdoppelt. Die Sammlung enthielt:

(1) eigene Aufsammlungen aus Mitteleuropa,

(2) Aufsammlungen zeitgenössischer Botaniker, darunter:

J. ALBERS Deutschland
G.G. BALSAMO-CRIVELLI Italien
Ch.G. v. BARTH wohl großenteils "ex herb.", nicht "leg." - N-Amerika, Westindien
E. BAUMANN Senegambien, Surinam, Frankreich
G. BENTHAM "ex herb.": Deutschland, Frankreich, Britische Inseln, Spanien, Portugal, China, N-Amerika
F.X. BERGER Bayern, Griechenland
C.G.L. BERTERO Chile
A. BERTOLONI Italien
W.S.J.G. v. BESSER Dalmatien, Banat
H.K. BEYRICH Brasilien
B. BIASOLETTO Deutschland, Italien
G.W. BISCHOFF Deutschland, N-Amerika
C.L. v. BLUME Java
C.P.E. BOECK Skandinavien
P.E. BOISSIER Spanien, Portugal
W. BOJER Maskarenen
A. v. BRACHT Italien
A.C.H. BRAUN Deutschland
J. BREHM Kapgebiet
C. BRUNNER Schweiz, Frankreich, Kaukasus
J.D. BUCHINGER "ex herb.", Frankreich
?J. BÜRGER Japan
A.A. v. BUNGE Kaukasus, N-Asien, China
A. v. CHAMISSO Kamtschatka, arktisches Amerika
F.R. CHESNEY Irak
  CLASON Schweden
H. CUMING Chile
  CZYHAK Österreich-Ungarn
A.P. DE CANDOLLE Frankreich
A.R. DELILE Frankreich
Giuseppe DE NOTARIS Italien
F. DÖLLINGER Senegal, Brasilien
J.F. DREGE Kap, N-Asien
J.E. DUBY Frankreich
C.F. ECKLON Kap
St.L. ENDLICHER Peru
  ERDLER N-Afrika, Libanon, Arabien
  EUBEL Österreich-Ungarn
E. FENZL Dalmatien, Banat
S. FISCHER Syrien, Arabien, Ägypten
F. FLEISCHER Deutschland, Italien, Kleinasien
K.N. FRAAS Griechenland
E.M. FRIES Skandinavien
J.A. v. FRÖHLICH Deutschland
A.E. FÜRNROHR Bayern
H.Ch. FUNCK Bayern, Österreich
P.F.W. GÖRING Japan
  GRAF Deutschland
A. GRAY U.S.A.
W. GRIFFITH Indien
H.R.A. GRISEBACH Rumelien
G. GUSSONE Italien
J.G. HÄRGASSER Deutschland
J. HEUFFEL Banat
G. HINTERHUBER Deutschland
C.F. HOCHSTETTER Madeira
R.F. HOHENACKER Kaukasus, Georgien
F. HOLL Spanien, Portugal, Madeira
J.D. HOOKER N-Amerika, Neuseeland, Tasmanien, subantarktische Inseln
D.H. HOPPE Bayern, Österreich
J.W. HORNEMAN Skandinavien, arktisches N-Amerika
K.A.A. v. HÜGEL Indien, Australien
W.F. KARWINSKI v. KARWIN Mexiko
M.B. KITTEL Deutschland
D. KOCH Deutschland
Ch.L. KOEBERLIN Deutschland
P.W. KORTHALS Indonesien
K.G.Th. KOTSCHY Kleinasien
J.G.? KRAUER Indien
F. KRAUS Südafrika
F. KUMMER Bayern, Salzburg
A.F. LANG Österreich, Ungarn
G.H. v. LANGSDORFF Brasilien
C.F. v. LEDEBOUR UdSSR
J.Ch.G. LEHMANN Deutschland
?F. LEO Deutschland
F. LEYDOLDT Österreich, Ungarn
J. LINDLEY "ex herb.", N-Amerika, Westindien, Chile, Australien
C. LODDIGES Australien
M. MARTENS N-Amerika
C.F.P. v. MARTIUS Brasilien
E. MEIER Deutschland
C.A. MEYER Sibirien
E. MEYER Surinam
  MICHAHELLES Italien
J.C. MIKAN Brasilien
H. v. MOHL Deutschland, Schweiz
  MÜLLER Malaya
F.W. NOE Deutschland, Italien
J. OHMÜLLER Bayern
  PETERS Dalmatien, Banat
F. PETTER Italien
E.F. POEPPIG Chile
J.E. POHL Brasilien
G.A. PRITZEL Deutschland
C.W. RAAB Deutschland
K.G.K. REINWARDT Malaya
S. REISSECK Österreich-Ungarn
A. RICHTER Rußland
A. ROCHEL Dalmatien, Banat
J.R. ROTH Kleinasien
F.J. RUPPRECHT Grönland, Kanada, Alaska
J. SADLER Ungarn
J. SARTORI Griechenland
A.E. SAUTER Österreich
P. SAVI Italien
J.A. SCHENK Deutschland
C.J.W. SCHIEDE Deutschland, Italien, Mexiko
W.P. SCHIMPER Deutschland, Frankreich
W. SCHIMPER Syrien, Arabien, Ägypten
J.C. SCHLEICHER Schweiz
A.K.F. SCHNIZLEIN Deutschland, Frankreich
H.W. SCHOTT Brasilien
  SCHULTES Spanien, Portugal
C.H. SCHULTZ Deutschland, Frankreich
F. SELLO Österreich-Ungarn, Brasilien
O. SENDTNER Deutschland
N.C. SERINGE Schweiz
F.W. SIEBER Griechenland, Syrien, Arabien, Senegal, Kapland, Maskarenen, Australien, Westindien
P.F. v. SIEBOLD Malaya, Japan
J.F. SOLEIROL Frankreich, Italien
W. v. SPRUNER Griechenland
J. STEETZ "ex herb."; Kanada, Alaska, Grönland
C. STEVEN Georgien, Kaukasus
J.N. SZOVITS Österreich-Ungarn
M. TENORE Italien
P. THOMAS jun. Schweiz
V. TINEO Italien
J. TORREY N-Amerika
C. TRACHSEL Schweiz, Deutschland
C.L. TREVIRANUS Deutschland
E. TUCKERMAN U.S.A.
N. TURCZANINOW Sibirien, Altai, Dahurien
F. UNGER Österreich
J.L.M. VAHL jun. Deutschland, Österreich-Ungarn, Frankreich, Skandinavien, Grönland
D. VIVIANI Dalmatien, Banat
P.F. WAHLBERG Skandinavien
  WALDMANN N-Amerika
N. WALLICH Indien
R. WRIGHT Indien
F. ZUCCARINI Griechenland
Home Summary Introduction History The Collections Search Collectors

Last Index Update of this File: Saturday, 22.11.2003, 19:29