Home Summary Introduction History The Collections Search Collectors
3.5. Gefäßpflanzen-Herbarien   (F)
F (John G. Searle Herbarium, Field Museum of Natural History, Chicago)
N-Amerika: 976 (Z 1913); verschiedene Herkünfte: 310 (Z 1933-38); Amaranthaceen und Compositen: 103 (Z 1933); Amaranthaceen, Sapindaceen, Compositen: 207 (Z 1935-38); Hawaii: 87 (Z 1950); Utah: 66 (Z 1954); Brasilien: 6 (Z 1985).
Siehe auch unter: BEBB, M.S., GATES, F.C., LEIBERG, J.B., PLOWMAN, T.C., RUTH, A., SCHUETTE, J.H., SHERFF, E.E.
FABER, Friedrich Carl von (1880-1954)
[Geboren in Amsterdam, gestorben in München. Studium der Naturwissenschaften in Heidelberg und Leipzig; Promotion Heidelberg. 1909 Botaniker am Labor für Kaffee-Kulturen in Buitenzorg (Java). Ab 1911 dort Direktor der Botanischen Laboratorien, einschließlich des späteren "Treub-Laboratoriums", an dem fremde Naturforscher arbeiteten (z.B. K. v. GOEBEL während seines Aufenthaltes 1924/25). 1930 Ruf an die Universität Wien. 1930 Honorar-Professor für Botanik. 1931-1934 Professor für Botanik und Direktor des Pflanzenphysiologischen Instituts der Universität Wien. 1934-1945 Direktor der Botanischen Staatssammlung, des Botanischen Instituts und Gartens in München.]
Java: 179 (Z 1922); "Herbar" (keine Angaben, was dies Herbar enthielt): 265 (Z 1955?, Nachlaß).
FABRIS, Humberto A. (1924-)
Argentinien: 108 (Z 1967, ex LP).
FALCONER, Hugh (1808-1865)
[Geboren in Forres (Morayshire), gestorben in London. Arzt und Botaniker. Superintendent der Botanischen Gärten in Sahranpur und Calcutta. Professor für Botanik am Calcutta Medical College.]
Tenasserim [Birma]: 127 (Z 1865, ex CAL); Indien: [Anzahl unbekannt]8 (Z 1869, ex K).
FANSHAWE, Dennis Basil (1915-)
Ostafrika: 32 (Z 1959-62, ex K); tropisches Afrika: 16 (Z 1965, ex K).
FARKAS-VUKOTINOVICH, Ludwig ['Liudeviz'] von (1813-1893)
Kroatien: 18 (Z 1874).
FARRER, Reginald J. (1880-1920)
China (meist Kansu, leg. R.J. Farrer & W. PURDOM): 154 (Z 1974, ex E); Birma: 14 (Z 1974, ex E).
FAULKNER, Helen G.
Südafrika: 12 (Z 1958, ex PRE); Ostafrika: 39 (Z 1959-66, ex K); tropisches Afrika: 15 (Z 1965, ex K).
FAURE, Alphonse
Algerien: 980 (Z 1960; im Herbar Freiberg).
FAY
Zentralafrikanische Republik: 7 (Z 1986, ex MO).
FAYED, Abdel-Aziz Ali (15.07.1944-)
[Als Dozent der Universität Assiut (Ägypten) mit einem ägyptischen Staatsstipendium in München. Promotion Universität München 1979: Revision der Grangeinae (Asteraceae - Astereae); Schüler von J. GRAU.]
Saudi-Arabien: 78 (Z 1988).
FEDTSCHENKO, Boris Alexejewitsch (1873-1947)
Flora Turkestanica exsiccata: fasc. 1-4 [no. 1-100] (Z 1926, Kauf; Z 1987, ex LE, Satz {mit 74 Nummern} an D. PODLECH weitergegeben).
FEELY, James Michael (17.01.1934-)
Südafrika: 12 (Z 1961-62, ex PRE).
FENDLER, August (1813-1883)
Trinidad: 76 Pteridophyta (Z 1879, Kauf).
FERDINAND, Zar von Bulgarien siehe: SACHSEN-COBURG-KOHARY, F. von
FERNANDEZ CASAS, Javier (1945-)
Exsiccata quaedam a nobis nuper distributa: fasc. 1-4 [no. 1-500] (Z 1976-81).
Spanien: 904 (Z 1978-83); Kanarische Inseln: 11 (Z 1980); Marokko: 35 (Z 1983).

FERNANDEZ CASAS, J., MOLERO, J., MONTSERRAT, J.M. & ROMO, A.M.: Iter Maroccanum anno 1985 ieiunii tempore perfectum: 230 (Z 1988, Geschenk von J. GRAU).
FERNANDEZ-GALIANO FERNANDEZ, Emilio (1921-)
Spanien: 15 (Z 1963, ex MA).
FERREYRA, Ramón (1912-)
Peru: 24 (Z 1978, ex G).
FESSLER, J.
Transvaal: 7 (Z 1901, Geschenk des Sammlers).
FEUERER, Tassilo (1949-)
[Geboren in München. Studium der Biologie an der Universität München. Dort Diplom 1978 und Promotion 1984: Revision der nichtgelblagerigen, vielzellsporigen Arten der Flechtengattung Rhizocarpon in Europa; Schüler von H. HERTEL. Seit 1984 am Herbar des Instituts für Allgemeine Botanik der Universität Hamburg.]
Bolivien: 296 (Z 1983-84).
FHO (Forest Herbarium, Department of Forestry, University of Oxford)
Pinus aus Mittelamerika: 52 (Z 1982-86).
FI (Herbarium Universitatis Florentinae, Instituto Botanico, Firenze)
Europa: 42 (Z 1902).
Siehe auch unter: BECCARI, O.
FIEBRIG, Karl August Gustav (1869-1951)
Paraguay: 1.431 (Z 1910-31); Bolivien: 703 (Z 1906-55).
FINKL, August (18.09.1917-)
Rhodos: 212 (Z 1948, Kauf, Referenzmaterial zu A. FINKL (1962): Beiträge zur Kenntnis der Flora der Insel Rhodos; Acta Albertina Ratisbonensia, 24: 101-120).
FISCHER, Georg (1844-1951)
[Gymnasiallehrer (Lycealprofessor) in Bamberg. Vorstand des kgl. Naturalienkabinetts in Bamberg.]
Potamogeton aus Bayern: 59 (Z 1916); Potamogeton: 436 (Z 1941, aus dem Nachlaß erhalten).
FISCHER, Hermann Wilhelm Konrad (14.06.1884-17.01.1936)
[Geboren in Würzburg, gestorben in München. 1919-36 Gymnasiallehrer in München; nach seiner Habilitation (1915) gleichzeitig Dozent (ab 1931 ao.Professor) für Pflanzenphysiologie an der Technischen Hochschule München. Zahlreiche Reisen: Spitzbergen, Mittelmeerländer, Kleinasien.]
Korfu, Rhodos, Syrien, Palästina, Jordanien: 116 (Z 1933, Geschenk des Sammlers).
FISCHER, Johann Adam (1808-1863)
[Apotheker in Stuttgart, Urach, Haigerloch.]
Baden-Württemberg: [Anzahl unbekannt] (Z 1929, in der Sammlung C.O. HARZ).
FISCHER, Rudolf (1934-1983)
[Autor der "Flora des Rieses" (Nördlingen, Verein Rieser Kulturtage e.V., 1982).]
Ries: 318 (Z 1981-84).
FISCHER, Sebastian (10.11.1806-06.10.1871)
[Praktischer Arzt in München. Bereiste um 1835 mit dem Herzog von LEUCHTENBERG den Orient.]
Syrien, Arabien, Ägypten: [Anzahl unbekannt] (Z 1849, im Herbar J.G. ZUCCARINI). 1902 übergibt Herr Landgerichtsrat Anton FISCHER das Herbar seines Vaters, "des russischen Leibarztes Dr. Sebastian Fischer", bestehend aus 23 Faszikel (überwiegend Pflanzen aus den Münchner und Landshuter Botanischen Gärten, sowie Pflanzen aus Arabien und Madeira); verschiedene Herkünfte: 44 (Z 1907).
FISHER, Beryl Stranack (1907-1951)
Cyperaceen aus Natal: 10 (Z 1950, ex NU).
FISHER, George Lewis (1868-1953)
Kanada, Ontario: [Anzahl unbekannt] (Z 1904).
FITZGERALD, D.E. siehe: VESEY-FITZGERALD, L.D.E.F.
FLANAGAN, Henry George (1861-1919)
Südafrika: 38 (Z 1958-80, ex PRE).
FLEISCHER, Franz von (1801-1878)
Deutschland, Italien, Kleinasien: [Anzahl unbekannt] (Z 1849, im Herbar J.G. ZUCCARINI).
FLEISCHER, (Richard Paul) Max (1861-1930)
Pteridophyten aus Java: 25 (Z 1918).
FLEISCHMANN, Andreas Stefan (12.06.1980-)
[Geboren in Landsberg am Lech, Studium der Biologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München; dort Promotion 2012; seit 01.02.2014 Kurator Herbarium M]; diverse karnivore Blütenpflanzen (Z 2014)
Flora del Noroeste de la Peninsula Ibérica (Grupo Botánico Gallego)
Fasc. 1-3 (no. 1-250) (Z 1985-88).
Flora Dobrogeae exsiccata ab instituto pedagogico Tomitano edita
No. 1-100 (Z 1973, bezogen von M. TOMA, Iasi).
Flora exsiccata districti Bacoviensis (Romania)
Cent. 1: (Z 1971); cent. 2 (Z 1972).
Flora exsiccata Palaestinae (Inst. Hist. Nat. Univ. Hebraicae Hierosolymitanae (cui praeest Prof. O. WARBURG))
Centuria I (fasc. 1-10) (Z 1957, in der Sammlung KILLERMANN).
Flora Hungarica exsiccata siehe unter BP.
Flora Lusitania exsiccata (Herb. Hort. Bot. Conimbricensis)
[Anzahl unbekannt] (Z 1980, im Herbar J. MERKL [= Herbar der Technischen Universität München]).
Flora Moldaviae et Dobrogeae exsiccata a horto Botanico Universitatis Iassiensi edita
Cent. 1-3 (Z 1970-73, bezogen durch M. TOMA, Iasi).
Flora Olteniae exsiccata
Cent. 5 (Z 1970); cent. 7-8 (Z 1972, bezogen von M. TOMA, Iasi).
Flora Romaniae exsiccata a museu botanico universitatis Clusiensis edita
Cent. 28 (Z 1970).
Flora Romaniae exsiccata a museu botanico universitatis Napocensis edita
Cent. 31-33 (Z 1971); cent. 34 (Z 1973); Nummern aus verschiedenen Centurien: 43 (Z 1970-73).
Floristische Kartierung Bayerns

Bayern: 843 (Z 1984-88). Das Material wurde von folgenden Mitgliedern der Bayerischen Botanischen Gesellschaft und anderen ehrenamtlichen Mitarbeitern gesammelt:

ALBERTSHOFER, E. München
AUGUSTIN, H. Nabburg
BAUER, E. Nürnberg
BELLAIRE, F. München
BOESMILLER, R. Landshut
BOLZE, A. Freising
BRAND, F. Miesbach
BRAUN, W. Karlsfeld
BRAUNHOFER, H. Olching
BREITENBACH, I. Bayreuth
BUTTLER, K.-P. Frankfurt
DURKA, W. Bayreuth
ELSNER, O. Kronach
ESCHELMÜLLER, A. Sulzberg
FEUERER, T. Hamburg
FISCHER, R. Nördlingen
FOERSTER, E. Kleve-Kellen
FRIEDRICH, H.C. München
FÜRNROHR, F. Schnufenhofen
FÜRSCH, H. Passau
GATTERER, Karl Coburg
GERSTBERGER, P. Bayreuth
GRIMS, F. Taufkirchen
GRÖGER, C. Berg
HADATSCH, H. München
HAMP, V. Tutzing
HANSEN, R. Freising
HARTMANN, H. Bad Kissingen
HAUG, M. Grafenau
HAUSER, K. Erlangen
HEMP, A. Bayreuth
HETZEL, G. Staffelstein
HEUBL, G. München
HIEBER, J. München
HIEMEYER, F. Augsburg
HÖLLER, J. München
JAKOB, W. Buchendorf
KIMMEL, C. Fulda
KRACH, E.J. Ingolstadt
KRACH-KOEPFF, B. Ingolstadt
LIPPERT, W. Gröbenzell
LOTTO, R. Garmisch-Partenkirchen
MEIEROTT, L. Gerbrunn
MERGENTHALER, O. Regensburg
MERKEL, J. Bayreuth
MÜLLER, N. Augsburg
MÜLLER, P. München
NEZADAL, W. Erlangen
NOACK, M. München
NÜRBAUER, M. Regensburg
OTTE, A. Freising
PRAGER, L. Weissenburg
QUINGER, B. Herrsching
REIF, A. Bayreuth
ROBEL, K. Traunstein
RUPPERT, C. Gröbenzell
SCHÄFER, E. Fulda
SCHIMMITAT, J. München
SCHMID, K. München
SCHRAG, H. München
SCHUARDT, W. Freising
SCHWARZ, H. Bad Kissingen
SPRINGER, S. Tüsslingen-Heiligenstadt
STORCH, W. Berchtesgaden
SUBAL, W. Nürnberg
TATARU, T. Augsburg
TITZE, P. Erlangen
VOGT, R. München
WALENTOVSKI, H. Freising
WALTER, E. Bayreuth
WELSS, W. Erlangen
WIEGLEB, G. Oldenburg
WINTER, H. München
WINTER, F.X. München
WUCHERPFENNIG, W. Dietersheim
WUNDER, H. Berchtesgaden
ZAHLHEIMER, W. Landshut
FLYR, (wohl:) David (1937-1971)
U.S.A., Mexiko: 14 (Z 1970, ex TEX).
FOCHLER-HAUCKE, Gustav (1906-)
Mandschurei: 416 (Z 1936, Geschenk des Sammlers).
FOGED, Niels (05.02.1906-24.01.1988)
[Dänischer Botaniker; Diatomeen-Spezialist; Dr. h.c. Universität Odense 1976; Dr. h.c. Universität Uppsala 1980.]
Grönland: 55 (Z 1983, ex AAU).
FÖRSTER, Friedrich (05.02.1865-02.12.1918)
[Geboren in Kehl; gestorben in Offenburg. Lange in Oberkirch im Renchtal (Baden-Württemberg) lebend.]

Sammlung F. FÖRSTER (aus Oberkirch im Renchtal) (Z 1950). Die Sammlung enthielt Pflanzen von:

(1) F. FÖRSTER aus Europa: 596
(2) E. ASKENASY aus S-Spanien (meist Sierra Nevada): 62
(3) A. BECKER aus der Gegend von Sarepta (USSR): 33
(4) J.F.N. BORNMÜLLER Iter Persico-Turcicum: 5
(5) W. HILLEBRAND aus Nordamerika: 160
(6) F. KARO Plantae Dahuricae: 21
(7) F. KOVATS Plantae exsiccatae Hungaricae: 221
(8) P.G. LORENTZ aus Argentinien: 25
(9) A. MANISSADJIAN Plantae orientales: 745
(10) A. MORI Compositae: 6
(11) C.H. SCHULTZ-BIPONTINUS ex herbario SCHULTZ-BIPONTINUS: 80
(12) P. SINTENIS Iter Orientale:
Iter thessalicum 1895:
Iter thessalicum 1896:
71
32
40
(13) A. VACCARI Italien, Compositen: 17
FÖRTHER, Harald (04.10.1963-)
[Diplomand am Institut für Systematische Botanik der Universität München; Schüler von D. PODLECH.]
Madeira: 102 (Z 1987).
FORBES, P.L. (1925-)
Südafrika: 38 (Z 1987, ex J).
FOREAU, [Père] Georges (1882-1967)
[Lehrer am St. Xavier's College in Palmacotta (Madura, Indien); Pflanzensammler.]
Poaceae aus S-Indien: 51 (Z 1960); Pteridophyten aus S-Indien: 80 (Z 1960); Orchideen aus S-Indien: 54 (Z 1960).
FORREST, George (1873-1932)
China (Yünnan, Szetschuan): 171 (Z 1974, ex E).
FORSTER, Johann Reinhold (1729-1798) & FORSTER, Johann Georg Adam (1754-1794)
[Botaniker der zweiten Weltumseglung von Captain COOK]
Verschiedene Kontinente, u.a. Pazifik, Australien, Neuseeland: [Anzahl unbekannt] (Z 1813, im Herbar v. SCHREBER, und Z 1873, im Herbar SCHWÄGRICHEN).
FORSTER, Walter (12.07.1910-25.12.1986)
[Ehemaliger Direktor der Zoologischen Staatssammlung in München.]
Bolivianische Anden (leg. 1953): 108 (Z 1956).
FORSTER, Walter & FORSTER, Alfred
Iran (Elburs): 18 (Z 1937, Geschenk der Sammler).
FORSYTH, William (1864-1910)
Australien (leg. 1897): 12 (Z 1902, gekauft bei SAGORSKI in Pforta).
FOURCADE, Georges Henri (1866-1948)
Südafrika: 8 (Z 1959, ex PRE).
FRAAS, Karl Nikolaus (1810-1875)
Griechenland: [Anzahl unbekannt] (Z 1849, im Herbar J.G. ZUCCARINI, sowie im Herbar der Tierärztlichen Hochschule München, Z 1929).
FRAME
Ostafrika: 47 (Z 1977, ex EA).
FRANC, Isadore [fl. 1901-1932]
Pteridophyten von Neukaledonien (in "Bonati, G., Plantes de la Nouvelle-Caledonie"): [Anzahl unbekannt] (Z 1908, Kauf bei E.M. REINECK, Z 1920, im Herbar FÜRBRINGER).
FRANCO, Joao Manuel Antonio Paes do Amaral (1921-)
Spanien, Portugal: 230 (Z 1967-75).
FREIBERG, Wilhelm (07.07.1879-28.01.1967)

[Geboren in Stettin. Schulzeit in Koblenz. Trat 1896 in den Dienst der Eisenbahnverwaltung. Begann seine Ausbildung in Saarbrücken und war dann in den Bahndirektionen der folgenden Städte eingesetzt: Magdeburg (1907), Königsberg (1907-1910), Tilsit (1910-1912), Allenstein (1912-1914), Saarbrücken (1914-1919), Trier (1919-1935 - mußte Trier während des "Ruhrkampfes" von Juni 1923 bis Dezember 1924 verlassen und verbrachte diese Zeit in Bebra, Gießen und Kassel), Saarbrücken (1935-1938) und zuletzt (als "Reichsbahn-Oberinspektor") in München (1938-1949). Nach seiner Pensionierung 1949 lebte FREIBERG in München und widmete sich ganz der floristischen Durchforschung der südbayerischen Moor- und Berggebiete. Während seiner Dienstzeit war FREIBERG im sogenannten "Grunderwerb" der Eisenbahn eingesetzt, wobei er Neu- und Umbaustrecken zu Fuß zu begehen hatte, was ihm, der schon als Schüler ein Herbar anzulegen begonnen hatte, reichlich Möglichkeit zur floristischen Betätigung bot. Seine Aufsammlungen stammen überwiegend aus den genannten geographischen Räumen. Sammelreisen während des Urlaubs unternahm FREIBERG u.a. auch nach S-Frankreich, N-Italien und Jugoslawien.]

Mitteleuropa: 269 (Z 1949, Geschenk des Sammlers); Kalifornien: 20 (Z 1959, nicht von FREIBERG gesammelt!); Taraxacum aus N-Europa (Z 1966); N-Amerika: 34 (Z 1966).

Das Herbar FREIBERG mit [neben 10.077 Moosen] 27.268 Bogen Gefäßpflanzen (und sehr zahlreichen Dubletten (!), die inzwischen an andere Herbarien weitergegeben wurden) wurde 1960 käuflich erworben.

Neben eigenen Aufsammlungen und sehr zahlreichen über Tauschvereine erworbenen Belegen enthielt FREIBERGs Herbar (für das lediglich eine Artenliste existiert) auch folgende kleinere Teilsammlungen:

Sammlung A. FAURE aus Algerien (980),
Sammlung E. JAHONDIEZ aus Marokko (312),
I.V. NOVOPOKROVSKIJ: Herbarium Florae Tanaiticae (150 Belege aus dem Don-Gebiet),
Herbar J. RUPPERT (Material aus Bayern und der Herzegowina).
FREITAG, Helmut (1932-)
[1977-1997 Professor für Morphologie und Systematik der Pflanzen an der Universität Kassel;
1950-1957 Studium der Biologie und Promotion an der Universität Potsdam;
1961-1966 Wiss. Assistent an der Landwirtschaftlichen Hochschule Stuttgart-Hohenheim;
1966-1970 Dozent an der Universität Kabul, Afghanistan; 1971 Habilitation Stutgart-Hohenheim;
1971-1977 Dozent u. apl. Prof. an der Universität Göttingen]

11.02.2015 Zugang von ca. 33.000 Belegen aus KAS an die Münchener Herbarien, vorwiegend Afghanistan, Iran u. S-Europa; später sollen auch Spezialsammlungen (Chenopodiaceen, Ephedraceen) von ebenda sowie aus N-Afrika, dem Nahen und Mittleren Ostens und C-Asien nach München überführt werden. Das Herbar ist in großem Umfang für die Bearbeitung der FLORA IRANICA, an der FREITAG beteiligt war, benutzt worden.
FRIDRIK, [Frau] L.
Nevada, Kalifornien: 103 (Z 1952, Geschenk von Frau FRIDIK in Kufstein).
FRIEDRICH, Hans-Christian (29.12.1925-)
[Geboren in Zittau (Sachsen). Studium der Naturwissenschaften in München. Promotion Universität München 1954: Studien über die natürliche Verwandtschaft der Plumbaginales und Centrospermae; Schüler von K. SUESSENGUTH. Seit 01.01.1955 am Botanischen Garten München, zunächst als wissenschaftl. Assistent, 1858 als Konservator, 1965 als Oberkonservator, 1975 als Landeskonservator.]
Aus dem "Schachen-Garten" (Außenstelle des Botanischen Gartens in München): 72 (Z 1956); kultivierte Sukkulenten aus Afrika: 193 (Z 1980); Südafrika uns Namibia: ca. 500 (Z 1988).
FRIEDRICH, [Dr.]
Australien (Brisbane): 67, Samoa (Insel Apia): 50 (aus dem Nachlaß, Geschenk von Präparator KREUTZPOINTNER).
FRIES, Elias Magnus (1794-1878)
Skandinavien: [Anzahl unbekannt] (Z 1849, im Herbar J.G. ZUCCARINI).
FRIES, Klas Robert Elias (1876-1966)
Sapindaceae aus S-Amerika: 9 (Z 1903).
FRIES, Thore Christian Elias (1886-1930), NORLINDH, Nils Tycho (1906-) & WEIMARCK, August Henning (1903-1980)
Südafrika und Rhodesien: 734 (Z 1969-76, ex LD).
FRITZE, Richard (1841-1903)
[Geboren in Rybnik in Oberschlesien. Apotheker in Rybnik, später 1883-1900 Gutsbesitzer in Rydultau bei Rybnik. Florist (Bryologe).]
Deutschland: 58 (Z 1872, Kauf beim Sammler).
FRÖLICH, Joseph Alois (10.03.1766-11.03.1841)
[Geboren in Marktoberdorf, gestorben in Ellwangen. Medizinstudium an der Universität Ingolstadt. Sein besonderes Interesse galt neben den Enzianen der Gattung Hieracium, Gänsedisteln und Farnen.]
Alpen: [Anzahl unbekannt] (Z 1813, im Herbar v.Schreber); Deutschland: [Anzahl unbekannt] (Z 1849, im Herbar J.G. ZUCCARINI).
FROEMBLING, George Herman Walter (1859-1941)
[Pharmazeut; 01.10.1893-01.10.1898 wissenschaftlicher Assistent am Botanischen Laboratorium (= Pflanzenphysiologisches Institut der Universität) München; sammelte in Chile, Alexandrien und im Kapgebiet.]
Chile (leg. 1886): 214 (Z 1891, Geschenk von H. SOLEREDER); Orchideen aus Chile und Venezuela: 25 (Z 1928, über DUNZINGER).
FROES, [wohl:] Ricardo de Lemos (1891-1960) & BLACK, George Alexander (1916-1957)
Brasilien: 40 (Z 1958).
FRUTH, Barbara (1964-)
[Ph.D. in Zoology, University of Munich; Behavioral Ecologist, working on the ecology and behavior of bonobos in the Democratic Republic of Congo, mostly during the years 2002-2011. Surroundings of the LuiKotale Research Station (2°45.6' S, 20°22.7' E), Province de Bandundu, Territoire d'Oshwe, Secteur de Lokolama, Groupement de Bolongo.]
FUCHS, Alfred (1872-1927)
[kgl. Amtsrichter in Augsburg.]
Bayerische Orchideen: [Anzahl unbekannt] (Z 1932 als Bestandteil des Herbars der Bayerischen Botanischen Gesellschaft).
FÜRBRINGER, Max (1846-1920)
[Professor für Anatomie und Direktor des Anatomischen Instituts in Amsterdam (1879), Jena (1888) und Heidelberg (1900).]
Gramineen: 172 (Z 1922). Sein sehr reichhaltiges Pteridophyten-Herbar, das die damals im Staatsherbar befindlichen Bestände fast verdoppelte, wurde 1929 angekauft.
FÜRNROHR, August Emanuel (1804-1861)
[Geboren und gestorben in Regensburg. Studium der Pharmazie in Erlangen 1824-1826; Dozent für Naturgeschichte am Lyceum in Regensburg; Dr. h.c. der Univ. Erlangen 1833; Vorsitzender der Regensburgischen Botanischen Gesellschaft 1846-1861.]
Bayern: [Anzahl unbekannt] (Z 1849, im Herbar J.G. ZUCCARINI); Umgebung von Regensburg: [Anzahl unbekannt] (Z ?, im Herbarium Boicum).
FÜRNROHR, Heinrich Karl August (01.03.1843-17.05.1918)
[Geboren und gestorben in Regensburg. Er war Direktor der RBG von 1900-1916; prakt. Arzt, wurde zum kgl. Hofrat ernannt.]
FUERTES LORÉN, [Père] Miguel Domingo (1871-1926)
San Domingo: 209 (Z 1913, Kauf bei URBAN, Berlin).
FUNCK, Heinrich Christian (1771-1839)
[Geboren in Wunsiedel, gestorben in Gefrees. Gymnasialzeit in Hof. Apothekerlehre in Regensburg (1790-1794). Gründungsmitglied der Regensburgischen Botanischen Gesellschaft. 1794 zog er nach Salzburg, dann nach Erlangen zu MARTIUS und 1798 nach Jena. Übernahme der elterlichen Apotheke in Gefrees 1803 (C.F. HORNSCHUCH und J.F. LAURER erhielten hier ihre Apotheker-Ausbildung). Die gutgehende Apotheke erlaubte ihm, neben zahllosen Exkursionen ins Fichtelgebirge, wiederholt Reisen in die Salzburger Alpen und in die Hohen Tauern, eine nach Italien und zwei in die Schweiz, sowie 1831 eine Reise nach Berlin, Greifswald und Rügen (dort habe er, so schreibt er in einem Brief an seinen Sohn: "vier Tage zum Einpacken seiner Aufsammlungen gebraucht"). 13 Jahre war er Bürgermeister in Gefrees. 1834 verkaufte er seine Apotheke und widmete sich ganz der Botanik und seinem Bürgermeisteramt. Durch einen Schlaganfall gelähmt, konnte er sich ab 1835 nur noch auf Krücken bewegen. Trotzdem kam er 1835-1839 der Bitte von v.MARTIUS nach, die Kryptogamensammlungen des Münchner Herbars neu zu ordnen. - Die meisten seiner Herbarbelege sind sehr dürftig etikettiert (darunter: „M.P." = Montes piniferi = Fichtelgebirge). Ausführliche Biographie: Eduard HERTEL, 1995: Ein Leben im Dienste der Wissenschaft: der Gefreeser Apotheker und Botaniker Heinrich Christian Funck (1771-1839). Bayreuther Arbeiten zur Landesgeschichte und Heimatkunde, Band 12.].
Bayern, Österreich: [Anzahl unbekannt] (Z 1813, im Herbar v. SCHREBER; Z 1849, im Herbar J.G. ZUCCARINI).
FUNCK, Nicolas (1816-1896) & SCHLIM, Louis Joseph
Voyâge Nouvelle Grenade: Pteridophyten der Sammlung im Herbar FÜRBRINGER (Z 1920).
FURSE, J. Paul W. (1904-1978)
Afghanistan: 306 (Z 1971, ex K).
FUSS, Michael (Johann Mihaly) (1814-1883)
Herbarium normale Florae Transsilvaniae: Pteridophyten der Sammlung im Herbar FÜRBRINGER (Z 1920).
Home Summary Introduction History The Collections Search Collectors

Last Index Update of this File: Wednesday, 26.11.2003, 16:30 Last Index Update of this File: Tuesday, 24.2.2004, 16:59