Home Summary Introduction History The Collections Search Collectors
3.5. Gefäßpflanzen-Herbarien   (A)
AAU (Herbarium Jutlandicum, Botanical Institute, University of Aarhus)
Dänemark: 208 (Z 1969); Australien: 21 (Z 1971-75); Tunesien: 15 (Z 1975); N-Amerika: 31 (Z 1971); Deutschland, Dänemark: 103; N-Afrika, Frankreich: 21 (Z 1975); Grönland: 81 (Z 1983); Teneriffa: 96 (Z 1977); Thailand: 145 (Z 1971-80); Ceylon: 9; Europa: 161 (Z 1980-84).
Siehe auch unter: FOGED, N., LAEGAARD, S., LARSEN, Kai, MOLDENKE, H.N. & MOLDENKE, A.L.
ABD EL-GHANI, M.
[Schüler von Prof. EL-HADDIDI in Giza.]
Ägypten: 215 (Z 1978, ex CAI).
ABNER
Namibia: 25 (Z 1960-68, ex PRE), 67 (Z 1964, ex herb. GIESS).
ABROMEIT, Johannes (1857-1946)
[Privatdozent für angewandte Botanik an der Univ. Königsberg. Herausgeber der Flora von West- und Ostpreußen 1898-1940. Sein Herbar verbrannte bei den Kämpfen um Königsberg.]
Ost- und Westpreußen: [Anzahl unbekannt] (Z 1960, im Herbar FREIBERG).
ACOCKS, John Phillip Harison (1911-1979)
Südafrika: 1430 (Z 1957-88, ex PRE); Namibia: 5 (Z 1968, ex PRE).
ACOSTA-SOLIS, Misael (1910-)
[Direktor des Herbariums Q.]
Ecuador: 600 (Z 1954, ex Q).
AD (State Herbarium of South Australia, Adelaide)
Australien: 2.806 (Z 1956-84).
Siehe auch unter: ALCOCK, C.R., ASHBY, A.M., BLAYLOCK, B.J., BOOTH, E.S., COPELY, B., CZORNIJ, K., DONNER, N.N., EICHLER, H., HILL, R., HUNT, D., ISING, E.H., JACKSON, E.N.S., KRAEHENBUEHL, D.N., KUCHEL, R.H., LAY, B.G., LOTHIAN, T.R.N., ORCHARD, A.E., ROHRLACH, K.D., SCHODDE, R., SHARRAD, M.C.R., WEBER, J.Z., WHIBLEY, D.J.E., WILSON, P.G.
ADAM, Jacques-Georges (1909-1980)
Westafrika: 100 (Z 1974, Kauf); "Afrika": 68 (Z 1976, ex MO).
ADAMOVIC, Lujo (1864-1935)
[Prof. Lujo Adamovic, kgl. serbischer Gymnasiallehrer in Vranja, Serbien] Serbien: 100, Bulgarien, Mazedonien: 100 (Z 1894). Balkanländer: [Anzahl unbekannt] (Z 1980, im Herbar 1897).
ADAMS, Charles Dennis (1920-)
Compositae aus Ghana: 63 (Z 1957); Jamaica: 1.335 (Z 1969).
ADE, Alfred (1876-1968)
[Geboren in Sabogard (Ungarn), als Sohn aus dem Allgäu stammender Eltern; gestorben in Gemünden. Studium der Tiermedizin in München. Tierarzt in Brückenau und Gemünden, Unterfranken. Dr. h.c. Universität Würzburg 1951. Florist und Systematiker (Rubus, Ascomyceten). Sein Herbar wurde im 2. Weltkrieg vernichtet.]
Bayern: [Anzahl unbekannt] (Z 1932 im Herbar der Bayerischen Botanischen Gesellschaft).
ADW (Herbarium, Waite Institute, University of Adelaide, S.A.)
Australien: 13 (meist Ptilotus) (Z 1959-88, Geschenk von G. BENL).
AELLEN, Paul (1896-1973)
Iran: 134 (Z 1953).
AGNEW, A.D.Q. (1929-) & CHALABI-KA'BI, Z. (= CHALBI KA'BI, Z.)
Iraq: 89 (Z 1964, ex BAG).
AHLES, Harry E. (1924-21.03.1981)
[1966-1981 Kurator des Herbariums der University of Massachusetts in Amherst.]
U.S.A.: 625 (Z 1974-82, ex MASS).
ALBERS, J. [Johann Franz Hermann (1805-1867) oder Johann Christian (1795-1857)]
Deutschland: [Anzahl unbekannt] (Z 1849, im Herbar J.G. Zuccarini).
ALBERTSHOFER, Erich (16.06.1924-)
[Geboren in München. Nach Kriegsdienst Ausbildung zum Gärtner. Gärtner an der Stadtgärtnerei München (1952-1956) und am Botanischen Garten München (1956-1960). Als technischer Präparator (zuletzt im Rang eines Betriebsinspektors) an der Botanischen Staatssammlung (1960-1986). Begeisterter Bergsteiger (erstieg u.a.: Montblanc, Ararat, Elbrus, Kilimandjaro, Mt. Kinabalu, Mt. Fuji, Tilicho Peak), der auf seinen vielen Reisen stets auch Pflanzen (Phanerogamen, Flechten, Moose, Pilze) sammelte.]
Türkei (Ararat): 81 (Z 1969); Italien: 40 (Z 1977-85); CSSR (Tatra): 22 (Z 1979); Sikkim: 3 (Z 1979); Tansania: 5 (Z 1979); Ägypten: 25 (Z 1980, 1986); Bayern: 17 (Z 1981-83) und weitere Zugänge [Anzahl unbekannt] im Rahmen der "Floristischen Kartierung von Bayern"; Baden-Württemberg: 10 (Z 1982); Schweiz: 33 (Z 1982-87); Malaysia: 3 (Z 1983); Österreich: 281 (Z 1979-88).
ALBRECHT, Jörg (15.03.1939-)
[Promotion Universität München 1970: Soziologische und ökologische Untersuchungen alpiner Rasengesellschaften, Schüler von H. MERXMÜLLER .]
Mitteleuropa: 247 (Z 1967-68); S-Italien: 1.207 (Z 1968-69); Griechenland: 210 (Z 1968) - [Aufsammlungen auf Exkursionen des Instituts für Systematische Botanik der Universität München; Material teilweise als Dubletten zu anderen Sammlungen abgegeben.]
ALCOCK, Charles Raymond (12.12.1921-)
Australien: 82 (Z 1964-84, ex AD).
AL-EISAWI, Dawud M.H. (01.11.1946-)
Jordanien 108 (Z 1983).
ALLEN, Oscar Dana (1836-1913)
U.S.A. (Cascade Mts.): 43 (Z 1902, Geschenk von Frau SPENCER).
AL-RAWI, A.
Kuweit: 25 (Z 1982).
AMARAL FRANCO, Joao Manuel Antonio Paes do (1921-)
siehe: FRANCO, J. do Amaral
AMMANN, Erik
Argentinien (Neuquén): 117 (Z 1929, Geschenk des Sammlers).
ANDERSON, Thomas (1832-1870)
[Geboren und gestorben in Edinburgh. Chirurg in Indien. 1860-1868 Direktor des Kgl. Botanischen Gartens in Kalkutta. Kehrte 1868 erkrankt nach Schottland zurück, wo er sich seinen Studien an Acanthaceen widmete.]
Sikkim (leg. 1862): 227 (Z 1865, ex CAL).
ANDERSON, William R. (1942-)
Brasilien: 26 (Z 1975, ex NY).
ANDRAE, Hans [fl. 1885-1890]
New South Wales (Cobar): 248 (Z 1890, Geschenk des Sammlers, vermittelt von Conservator Max BUCHNER).
ANDREAS, John [fl. 1897]
[Geboren in Ealing bei London; Promotion Universität München 1899: Über den Bau der Wand und die Öffnungsweise des Lebermoossporogons. Später Zahnarzt in München.]
Kanarische Inseln (leg. 1897): 376 (Z 1906-35, aus dem Nachlaß des Sammlers; Geschenke von H. ROSS und L. RUESS).
ANDRIEUX, G.
Mexiko: [Anzahl unbekannt] (Z 1835, 1836, GAY misit).
ANGERER, Oskar (19.04.1921-)
[Diplom-Ingenieur in München.]
Frankreich, Österreich, Italien: 59 (Z 1977); Österreich: 14 (1982); Südtirol: 19 (Z 1982); Schweiz: 11 (Z 1982). Europa (leg. 1983-86): 831 (Z 1988).
ARCHIBALD, Eily Edith Agnes (ca. 1916-)
Südafrika: 15 (Z 1959, 1960, ex PRE).
ARCHIBALD, James C. (1941-)
Türkei: 133 (Z 1986, ex E).
ARNOLD, Ferdinand Christian Gustav (1828-1901)
[In Ansbach geboren, in München gestorben. Gymnasialzeit in Eichstätt und ab 1841 in München. Anschließend (1846) Studium der Rechte in München und (1849/59) in Heidelberg; Staatsexamen 1853. Als Jurist tätig in Ansbach, Muggendorf, Eichstätt (1857-1877) und München (1877-1896, zuletzt als "Oberlandesgerichtsrath").

Schon als Gymnasiast zusammen mit August GATTINGER (später nach Tennessee ausgewandert), Ludwig MOLENDO und Friedrich ZUCCARINI (einem Sohn des J.G. ZUCCARINI) rege floristisch tätig ("Ich und August Gattinger ... durchstreiften von November 1846 bis zum Spätherbst 1847, Pflanzen sammelnd, die Landschaft von München nach allen Richtungen." - Arnold 1891:3).

Während seines beruflichen Wirkens in Franken beschäftigte sich F. ARNOLD intensiv mit der Erforschung der Flechten- und Moosflora des Frankenjuras. Ab 1864 unternahm er zudem alljährliche Reisen in die Bayerischen Alpen und, generalstabsmäßig geplant, in die verschiedenen Teile des damaligen Tirols (das auch das heutige Südtirol und einige angrenzende, zur Provinz Trient zählende Gebiete umfaßte).

Sein Forschungsziel, zunächst waren es die Blütenpflanzen (gefördert durch die Professoren v. MARTIUS und SENDTNER), sehr bald dann die Moose (gefördert durch A. BRAUN, SENDTNER, SCHIMPER) verlagerte sich, unterstützt durch die Lichenologen A. v. KREMPELHUBER und Ph. v. ZWACKH, bald ganz auf die Flechten.

Wohl kaum ein anderer hat mehr zur Kenntnis der alpinen Flechten beigetragen als F. ARNOLD, der ob dieser Verdienste ("ob eximium in perscrutandis lichenibus acumen et ingenium motu facultatis") 1878 die Ehrendoktorwürde der Universität München erhielt. Arnolds Freizeit war vollständig seinen floristischen und systematischen Forschungen gewidmet. "Die Ermüdung auf dem einen Gebiete", meint RADLKOFER (1901) in einem Nachruf, hätte er "durch Beschäftigung auf einem anderen ausgeglichen". "Seine geräumige Wohnung (er war nicht verheiratet) war an allen Orten und Stellen, in sämtlichen Zimmern, Gängen und in der Küche, auf Stellagen, Tischen und Stühlen mit Paketen und Büchern voll angefüllt. Frei war nur ein Stuhl für Besucher und ein zweiter für ihn selbst" (Nachruf HOLZNER 1902).]
Bayern, Tirol: [Anzahl unbekannt] (Einzelzugänge? und Einlieferungen zum Herbarium Boicum).
ARNOLD, Karl Friedrich (04.10.1839-13.02.1929)
[Geboren in Eichstätt, gestorben in München. Wie sein Stiefbruder Ferdinand (der später berühmte Lichenologe) wollte auch Karl Friedrich sich dem Studium der Botanik zuwenden. In beiden Fällen wollte der Vater, Dr. jur. Friedrich Christian Ritter von ARNOLD, kgl. Appellationsgerichtspräsident in Eichstätt, von dieser "brotlosen Kunst" nichts wissen. So kam es bei beiden Söhnen zum Studium der Rechte. Karl Friedrich wurde Assessor in Regensburg, 1880 Landgerichtsrat in Bamberg und ab 1883 in München, 1900-1909 Rat am Bayerischen Obersten Landesgericht in München. Florist der Gefäßpflanzen Bayerns.]

Pteridophyten-Herbar: [Anzahl unbekannt] (Z 1921, Geschenk des Sammlers), fast durchwegs von K.F. ARNOLD in Bayern gesammelte Farne.
[Phanerogamen:] Mitteleuropa: 4.174 (Z 1931, Nachlaß des Sammlers - fälschlich erfaßt als zum Herbar der Bayerischen Botanischen Gesellschaft gehörig).
ASH, Mrs. J.W.
Äthiopien: 75 (Z 1978, ex US); 13 (Z 1978, ex MO). Ostafrika: 20 (Z 1977, ex EA).
ASHBY, Alison Marjorie (1901-1987)
[Artist]
Australien: 94 (Z 1965-82, ex AD).
ASKENASY, E. [wohl: Eugen (1845-1903)]
[Prof. Dr.]
Flora Granatensis: 62 (Z 1950, in der Sammlung F. FÖRSTER).
AUBERT de la RUE, Edgar
Kerguelen: 20 (Z 1954).
AUGUSTINOWICZ, Thomas Matwewicz
Sibirien (Flußgebiet der Kolyma): 69 (Z 1880, ex LE).
AUQUIER, Paul Henri (15.08.1939-29.08.1980)
Frankreich (mit Korsika): 53 (Z 1972-81); Belgien: 53 (Z 1975-84); Spanien: 25 (Z 1972); Andorra: 5 (Z 1975-84); Rwanda, Burundi, Zaire: 136 (Z 1975-87) - alle "ex LG".
AURICH, Christine (09.07.1963-) & FÖRTHER, Harald (04.10.1963-)
[Diplomanden am Institut für Systematische Botanik der Universität München; Schüler von D. PODLECH.]
Marokko: 530 (Z 1988), gesammelt auf einer Exkursion des Instituts für Systematische Botanik der Universität München (einzelne Belege Dubletten zu anderen Sammlungen).
AZANCOT de MENEZES, Oscar Jacob
Angola: 131 (Z 1970, ex LUAI).
Home Summary Introduction History The Collections Search Collectors

Last Index Update of this File: Sunday, 23.11.2003, 15:35 Last Index Update of this File: Tuesday, 24.2.2004, 16:59