Home Summary Introduction History The Collections Search Collectors
3.2. Pilz-Herbarien   (H)
H (Botanisches Museum Helsinki)
Finnland: 300 (Z 1965); Mikromyceten: 168 (Z 1971).
HAGLUND, Erik Emil (1877-1938)
Skandinavien: [Anzahl unbekannt] (Z 1930, im Herbar NIESSL von MAYENDORF).
HANSCHKE, G.
Mark Brandenburg, Sachsen: [Anzahl unbekannt] (Z 1929-41, in der Sammlung parasitischer Pilze von H. POEVERLEIN).
HARTLEY-SMITH, C.E.
English Agarics: fasc. 1-3 (Z 1904-11).
HARZ, Carl Otto (28.11.1842-04.12.1906)
[Geboren in Gammertingen (Hohenzollern), gestorben in München. Pharmazie-Praktikant in Haigerloch, Konstanz, Paris, London und Berlin. Studium der Botanik und Promotion an der Universität Berlin. Daraufhin zunächst in Wien und dann (unter v. NÄGELI) am Botanischen Institut in München (1871) wissenschaftl. Assistent. 1873 Habilitation, anschließend Dozent an der Technischen Hochschule München (1873) und bald darauf (1874) an der Tierärztlichen Hochschule München. Ab 1880 Professor für Botanik und Phamakognosie an der Tierärztlichen Hochschule. Botaniker, besonders Mykologe.]
HARZ' umfangreiches Kryptogamenherbar ging als Bestandteil des Herbars der Tierärztlichen Hochschule München zu (Z 1929). Es enthielt von HARZ selbst gesammelte Kryptogamen aus seiner Heimat Hohenzollern-Sigmaringen, aus Württemberg, der Schweiz, Bayern, Böhmen (Umgebung von Karlsbad) und Tirol. Mehrere erfolglose Suchaktionen nach bestimmten Belegen machen es wahrscheinlich, daß M nicht die komplette HARZsche Sammlung besitzt. Spätere Zugänge: Oberbayern: 968 (Z 1971, im Herbar ALLESCHER); Pilzherbar: 812 (Z 1973).
HAZSLINSZKY von HAZSLIN, Friedrich August (1818-1896)
CSSR, Ungarn: [Anzahl unbekannt] (Z 1930, im Herbar NIESSL von MAYENDORF).
HERPELL, Gustav Jakob (1828-1912)
Sammlung präparierter Hutpilze: Lieferung 1-6 (Z 1892, Kauf beim Herausgeber).
HERTEL, Hannes
[Biographisches:siehe unter „Flechten-Herbarien“]
Anthracoidea aus Bayern und Osterreich: 19 (Z 1963-66), Europa, Venezuela und Tunesien: 40 (Z 1976); phythopathogene Kleinpilze aus Sizilien: 13 (Z 1978); bryophile Kleinpilze von Marion Island (Subantarktis): 25 (Z 1983-84); Samnaun, phytopathogene Pilze: 11 (Z 1985).
HILBER, Oswald (1942-)
Ascomyceten aus den Berchtesgadener Alpen (Neufunde für Bayern): 3 (Z 1978).
HINTIKKA, Tolvo Juho
Myxogasteres Fennici: decas 1-2 (Z 1925).
HINTZ, Rolf Albert (22.10.1927-)
Hypogäische Pilze aus Unterfranken: 295 (Z 1983-86); hypogäische Pilze aus Unterfranken und Baden-Württemberg: 182 (Z 1986).
HIRATSUKA, Naohide (1903-)
Japanese Rust Fungi: cent.1 (Z 1942, Kauf bei Th.O. WEIGEL).
HÖHNEL, Franz Xaver Rudolph, Ritter von (1852-1920)
Basidiomyceten der Wiener Umgebung, von Tirol und Java: 200 (Z 1917, Kauf bei Th.O. WEIGEL). Peronosporeen, Ascomyceten und niedere Basidiomyceten aus Osterreich und Java: [Anzahl unbekannt] (Z 1918, Kauf bei Th.O. WEIGEL).
HÖLTZE, P.
Pommern: [Anzahl unbekannt (Z 1929-41, in der Sammlung parasitischer Pilze von H. POEVERLEIN).
HOLL, C.F. & SCHMIDT, Johann Carl (1793-1850)
Deutschlands Schwämme in getrockneten Exemplaren: Lieferung 1-2 (no. 1-50) (Z 1988, ex TUB). [Serie fortgesetzt: siehe SCHMIDT, J.C. & KUNZE, G.]
HRABALL, A.
Böhmen: [Anzahl unbekannt] (Z 1930, im Herbar NIESSL von MAYENDORF).
HRUBY, Johan (1882-1964)
Hymenomyceten aus Schlesien: [Anzahl unbekannt] (Z 1942, Kauf bei Th.O. WEIGEL).
HUBER, Johann (14.06.1941-)
[1967 Student am Institut für Systematische Botanik der Universität München; Schüler von A. BRESINSKY; arbeitete über Hygrophorus.]
Jugoslawien („Pfingstexkursion 1966, unter Leitung von Prof. Merxmüller“): 10 (Z 1967).
HUELSBRUCH, Walter
Bayerische Pilze: [Anzahl unbekannt] (Z 1931, Geschenk des Sammlers).
HUPKE, Hans
[aus Kestrich]
Herkunft unklar: 74 (Z 1972); Hessen: 190 (Z 1981, im Herbar KOCH).
Home Summary Introduction History The Collections Search Collectors

Last Index Update of this File: Monday, 3.1.2005, 17:20