Home Summary Introduction History The Collections Search Collectors
3.4. Moos-Herbarien   (W)
W (Naturhistorisches Museum, Wien)
Laubmoose aus Chile: 36 (Z 1959).
Kryptogamae exsiccatae, editae a Museo Vindobonensi: Das Exsiccatenwerk liegt in M komplett vor.
WALDE, A. (????-1936)
Baden-Württemberg, Vorarlberg: [Anzahl unbekannt] (Z 1920, im Herbar FÜRBRINGER; Z 1929, im Herbar PAUL; Z 1980, im Herbar DIHM; Z 1982, im Herbar KOCH).
WAGNER, Hermann (1824-1879)
Cryptogamen-Herbarium: [Anzahl unbekannt] (Z 1871, im Herbar SENDTNER).
WAGNER, Moritz Friedrich (1813-1887)
[Geboren in Bayreuth, gestorben in München. Forschungsreisender, Zoologe, Journalist. Reisen u.a. in Algerien, Kaukasus-Iran, Nord- und Zentralamerika (1852-1853 und 1857). Beitrag zur Evolutionstheorie durch sein Migrationsgesetz der Organismen.]
Panama, Ecuador: [Anzahl unbekannt] (Z 1858-60, Geschenk des Sammlers; Z 1871, im Herbar LORENTZ).
WAHLSTEDT, Lars Johan (1836-1917)
Schweden: [Anzahl unbekannt] (Z 1906, im Herbar HOLLER; (Z 1920, im Herbar FÜRBRINGER; Z 1925, im Herbar PROGEL).
WALLICH, Nathaniel (1786-1854)
[Biographisches: siehe unter "Gefäßpflanzen-Herbarien"]
Nepal: [Anzahl unbekannt] (Z 1898, im Moosherbar F. ARNOLD).
WALTER, Erna (11.08.1893-)
[Biographisches: siehe unter "Flechten-Herbarien"]
Frau Dr. Erna WALTER hat ihren Mann, Professor Dr. Heinrich WALTER (1898-) auf Reisen in viele Erdteile begleitet und sich dabei insbesondere den Flechten und Moosen zugewandt. Ihr Moosherbar (1538 Belege) ging 1980 geschenkweise zu. Es enthielt Moose aus folgenden Ländern: Norwegen: 23, Schweden: 156, Finnland: 47, Britische Inseln; 22, Deutschland (besonders Baden-Württemberg): 375, Österreich:148, Schweiz: 2, Frankreich: 47, Italien: 67, Jugoslawien: 9, Spanien:3, Türkei: 151, Kanada: 6, U.S.A.: 8, Venezuela: 42, Südwestafrika: 9, Südafrika: 2, Australien: 273, Neuseeland: 110. Früher zugegangene Aufsammlungen, wie Türkei: 96 (Z 1958, det. J. POELT), sind dazu Dubletten.
WALTHER, Alexander Hannibal Franz (1813-1890)
[Verehelicht mit Marie Josephine Aloyse MOLENDO, der älteren Schwester von Ludwig MOLENDO.]
Fichtelgebirge, Bayreuth: [Anzahl unbekannt] (Z 1898, im Moosherbar F. ARNOLD; Z 1906, im Herbar HOLLER).
WARNSTORF, Carl Friedrich E. (1837-1921)
[Lehrer an einer Mlttelschule in Arnswalde und Neuruppin (Brandenburg). Nach Pensionierung in Berlin. Florist und Bryologe, besonders Sphagnum (Bearbeitung der Gattung im "Pflanzenreich").]
Mittel- und N-Deutschland (1876-1927) in den Herbarien PROGEL (Z 1925), FREIBERG (Z 1960) und DIHM (Z 1980).
Sammlung europäischer Torfmoose:15 no. 1-401 [einige Nummern fehlen] (Z 1897, gekauft beim Herausgeber).
Deutsche Laubmoose: jeweils unvollständige Sätze in den Herbarien F. ARNOLD (Z 1898) und HOLLER (Z 1906).
Deutsche Lebermoose: jeweils unvollständige Sätze in den Herbarien F. ARNOLD (Z 1898) und HOLLER (Z 1906).
Märkische Laubmoose: in den Herbarien HOLLER (Z 1906), FÜRBRINGER (Z 1920) und PROGEL (Z 1925).
WARTMANN, Friedrich Bernhard (1830-1902)
[Geboren und gestorben in St.Gallen. Studium der Naturkunde, Promotion 1856. Gymnasiallehrer für Naturgeschichte in St.Gallen seit 1856. Rektor der Kantonschule St.Gallen 1863. Präsident der St.Gallener Naturforschenden Gesellschaft (1868) und Direktor der naturwissenschaftlichen Sammlungen in St.Gallen.]
Schweiz: [Anzahl unbekannt] (Z 1933, im Herbar CORRENS).

WARTMANN, F.B., SCHENK, Bernhard (1830-1902) & WINTER, Georg (1848-1887):
Schweizerische Kryptogamen: fasc. 1-18 im Moosherbar F. ARNOLD (Z 1898); unvollständige Serien im Herbar der Tierärztlichen Hochschule München (Z 1929).
WATTS, William Walter [Reverend] (1856-1920)
[Geboren in Ivybridge (Devonshire), gestorben in Canterbury, Victoria (Australien). Wanderte 1887 nach Australien aus, wo er "Congregational Minister" und später "Presbyterian Minister" in New South Wales wurde. Bryologe; betrieb umfangreichen Tausch und Verkauf mit BROTHERUS, STEPHANI und WARNSTORF.]
New South Wales: [Anzahl unbekannt] (Z 1908, bezogen von E. LEVIER; Z ????, bezogen von STEPHANI; Z 1920, im Herbar FÜRBRINGER [ex herb. BROTHERUS]).
WEBER, Hans (????-1935)
[Biographisches: siehe unter "Gefäßpflanzen-Herbarien"]
Oberbayern, Tirol, Salzburg: [Anzahl unbekannt] (Z 1935).
WEBER, William Alfred (16.11.1918-)
U.S.A., Mexiko, Chile, UdSSR, Papua-Neuguinea und Australien, (Z 1980, ex COLO).
WEIGELT, Christoph (????-1828)
Surinam: [Anzahl unbekannt] (Z 1849, im Herbar SCHULTES [ex herb. SCHWAEGRICHEN]; Z 1920, im Herbar FÜRBRINGER).
WETTSTEIN, Friedrich (=Fritz), Ritter von Westerheim (1895-1945)
[Biographisches: siehe unter "Gefäßpflanzen-Herbarien"]
Tirol (Gschnitztal): 141, Brandenburg, Niederösterreich, Südalpen (Adamello-Gruppe, Judikarische Alpen), Teneriffa: 53 (Z 1932, Geschenke des Sammlers).
WEYMOUTH, William Anderson (1842-1928)
Tasmanien: [Anzahl unbekannt] (Z 1907, Kauf bei E. LEVIER).
Musci Tasmaniae exsiccati: cent. 1-2 (Z 1913, Kauf).
WHELDON, James Alfred (1862-1924)
Britische Inseln: [Anzahl unbekannt] (Z 1920, im Herbar FÜRBRINGER; Z 1980, im Herbar DIHM).
WIHAN, Robert R. (????-1936)
CSSR: [Anzahl unbekannt] (Z 1959, im Herbar HOOCK; Z 1980: 11 Belege, im Herbar DIHM).
WILMS, Friedrich (1848-1919)
[Geboren in Münster (Westfalen), gestorben in Berlin-Steglitz. Apotheker in Münster. 1882-1896 in Südafrika (u.a. als Apotheker in Lydenburg, Transvaal). 1904 und 1910-1913 wissenschaftlicher Hilfsarbeiter bzw. freiwilliger Mitarbeiter am Botanischen Museum Berlin-Dahlem.]
Das "Lebermoosherbar Dr. F. Wilms, Berlin" wurde 1918 bei Th.O. WEIGEL um 500 Mark gekauft. Es enthielt:
(a) von F. WILMS vor allem in der Umgebung von Jena, im Odenwald und Westfalen selbst gesammelte Lebermoose;
(b) von Friedrich Heinrich WILMS [1811-1880] (dem Vater von F. WILMS) in Westfalen gesammelte Lebermoose;
(c) Lebermoose aus den Sammlungen von:

  ANDRÉE Korsika
H.W. ARNELL Schweden
J.G. BAMBERGER Umgebung von Meran
K. BECKHAUS Westfalen
J. BREIDLER Steiermark und Kärnten
R. FRITZE Spanien
  GRAF [= Hugo GRAEF] Baden
G.E.L. HAMPE Westfalen
G. HARTMANN Syrien
Justus Karl HASSKARL [1811-1894] Java
H. KARSTEN Venezuela
F. KERN Sudeten, Tatra, Bayern
H. KRONE Auckland-Inseln
C.A.J. MILDE Schlesien und Umgebung von Meran
J. MÜLLER-ARGAU Frankreich, Schweiz
  RODRIGUEZ Réunion
Cornelius Marinus van der SANDE LACOSTE [1815-1887] Java - ex herb.
K.A.T. SETH Schweden
  VOLK Harz

(d) folgende käufliche Sammlungen:

F. WILMS: Flora Africae australis (nur Lebermoose)
C.F. WARNSTORF: Deutsche Lebermoose
C.F. WARNSTORF & Eugen Otto Wilhelm RUHLAND (1878-1960): Flora der Provinz Brandenburg (nur die Lebermoose dieses Exsiccatenwerkes).

Flora Africae australis, Bryophyta: [Anzahl unbekannt] (Z 1918, ex herb. G. SCHELLENBERG) und im Herbar FÜRBRINGER (Z 1920).
WINTER, Ferdinand (1835-1888)
[Geboren in Ilsenburg, gestorben in Ems. Apotheker in Saarbrücken, später in Gerolstein (Eifel). Botaniker (Florist, Bryologe).]
Saargebiet, Umgebung von Paris: [Anzahl unbekannt] (Z 1906, im Herbar HOLLER; Z 1960, im Herbar FREIBERG).
WINTER, Karl Hermann (1846-1933)
[Militärarzt (zuletzt Oberstabsarzt), in Rheinsberg, Brandenburg a.H., Soest und Gotha tätig. Florist, besonders Bryologe.]
WINTER verkaufte zu Kriegsbeginn 1914 zwei Dublettensammlungen seines Moosherbars zugunsten des Roten Kreuzes. Sie wurden von H. PAUL und K. v. SCHOENAU erstanden. PAUL übergab die von ihm erstandene Kollektion der Botanischen Staatssammlung (Z 1929), v.SCHOENAU verkaufte seine Teilsammlung an Th.O. WEIGEL weiter.
Die zugegangene WINTERsche Sammlung enthielt:
(1) von WINTER selbst in den Berchtesgadener Alpen, in Thüringen, Westfalen, Ostpreußen und Norwegen gesammelte Moose,
(2) von SCHLIEPHACKE in Thüringen gesammelte Moose und
(3) exotische, vom Berliner BTV verteilte Moose (z.B. DUSÉN: Chile).
Weitere Aufsammlungen WINTERs: [Anzahl unbekannt] (Z 1987, ex DUIS).
WIRTGEN, Ferdinand Paul (1848-1924)
[Biographisches: siehe unter "Gefäßpflanzen-Herbarien"]
Herbarium Plantarum criticarum selectarum hybridarum Florae Rhenanae, editio nova: Bryophyta: no. 901-950 (Z 1934), no. 1101-1150 (Z 1936), Geschenke von H. ANDRES (Bonn) an die Bayerische Botanische Gesellschaft.
WOITKOWITZ, O.
Sphagna aus dem Harz: 83 (Geschenk von H. PAUL, Z 1943).
WOLFFHÜGEL, Kurt Wolfgang (1869-1951)
[Geboren in Mörlheim bei Landau, gestorben in Puerto Varas (S-Chile). Gärtnerlehrling. Studium der Tiermedizin in Stuttgart; Promotion 1895. Lehrer an der Landwirtschaftlichen und Tierärztlichen Lehranstalt in Buenos Aires 1904. 1912-1923 an der Universität Montevideo. Nach seiner Emeritierung in Cuyatue lebend.]
Chile: [Anzahl unbekannt] (Z 1929, im Herbar PAUL; Z 1934, Geschenk von Th. HERZOG).
WRIGHT, Charles (1811-1885)
[Biographisches: siehe unter "Gefäßpflanzen-Herbarien"]
Kuba: [Anzahl unbekannt] (Z 1871, im Herbar LORENTZ). Connecticut: [Anzahl unbekannt] (Z 1920, im Herbar FÜRBRINGER [ex herb. SARGENT]; Z 1932, im Herbar CORRENS).
WÜSTNEI, Karl Georg Gustav (1810-1858)
[Geboren in Malchin, gestorben in Schwerin. Lehrer an der Realschule in Schwerin. Florist, besonders Bryologe.]
Mecklenburg: [Anzahl unbekannt] (Z 1871, im Herbar LORENTZ; Z 1898, im Moosherbar F. ARNOLD; Z 1906, im Herbar HOLLER).
WULLSCHLÄGEL, Heinrich Rudolf (1805-1864)
[Biographisches: siehe unter "Gefäßpflanzen-Herbarien"]
Jamaica, Antigua, Surinam: [Anzahl unbekannt] (Z 1871, im Herbar LORENTZ).
Plantae ex insulis Antigua et Jamaica [die Serie enthielt auch Moose]: cent. 1-9 (Z 1850-1854, Kauf um 180 fl).
WUNDER, Helmut (30.01.1940-)
[Biographisches: siehe unter "Flechten-Herbarien"]
Berchtesgadener Alpen, Österreich, Madeira, Madagaskar, Neuseeland: ± 40 (Z 1982-88).
Home Summary Introduction History The Collections Search Collectors

Last Index Update of this File: Monday, 3.1.2005, 17:12